Fußball: Hallenturniere bei Germania Horstmar Die Teilnehmer bei Germania Horstmar hatten großen Spaß

Horstmar -

Am Wochenende fanden in der Sporthalle am Lernzentrum Horstmar die Hallenturniere der Fußballjunioren des TuS Germania Horstmar statt. Von den Mini-Kickern bis hin zu den C-Junioren spielten die Mannschaften um die Trophäen.

Turniersieger: Die C1 der Jugendspielgemeinschaft Horstmar/Leer entschied den Wettkampf der C-Jugend für sich.
Turniersieger: Die C1 der Jugendspielgemeinschaft Horstmar/Leer entschied den Wettkampf der C-Jugend für sich. Foto: TuS Germania

Am Wochenende fanden in der Sporthalle am Lernzentrum Horstmar die Hallenturniere der Fußballjunioren des TuS Germania Horstmar statt. Von den Minikickern bis hin zu den C-Junioren spielten die Mannschaften um die Trophäen.

Den Anfang machten die C 1-Junioren. In einem spannenden und sportlich teilweise hochklassigen Turnier konnten sich die Gastgeber der JSG Horstmar/Leer vor dem SV Burgsteinfurt sowie SW Havixbeck durchsetzen und so den Siegerpokal zu Hause behalten.

Bei den E 1-Junioren gewann die Mannschaft vom SV Burgsteinfurt. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ ging es hier sehr eng zu, doch am Ende konnte sich der SVB knapp gegen die Teams von Eintracht Coesfeld und der JSG Leer/Horstmar durchsetzen. Nachmittags fand das Winterspielfest der F-Junioren statt. Nach den neuen Bestimmungen des Verbandes werden in den unteren Altersklassen keine Turniersieger mehr ausgespielt. So konnten die sechs Mannschaften fernab von jedem Ergebnisdruck kicken und boten viele tolle Spiele mit vielen Toren. Im Anschluss konnte jedes Kind bei der gemeinsamen Siegerehrung ein Andenken mit nach Hause nehmen.

SuS Neuenkirchen stand bei den C 2-Junioren ganz oben auf dem Treppchen, dicht gefolgt von Emsdetten 05 und FCE Rheine. Auf den weiteren Plätzen folgten der SV Wilmsberg, die JSG Horstmar/Leer und Falke Saer­beck.

Den letzten Turniertag eröffneten die D1-Junioren. Mit voller Punktzahl entschied Falke Saerbeck das Turnier für sich. Dass die Gastgebermannschaft mit sechs Punkten weniger auf Platz zwei ins Ziel gekommen ist, deutet auf einen klaren Turnierverlauf hin. Doch es war spannender, als es den Anschein macht. Das letzte Spiel – das direkte Aufeinandertreffen beider Mannschaften – stand auf Messers Schneide und hätte bei einem Sieg der Jungs aus Leer und Horstmar für eine umgekehrte Tabellenkonstellation gesorgt, doch die Saerbecker entschieden das spannende Spiel und somit auch das Turnier für sich (3:2). Den dritten Rang erspielte sich die JSG Amisia/GW Rheine.

Den Abschluss machten die Jüngsten. Bei den Minikickern verlief der Nachmittag analog zu den F-Junioren, so spielten die jungen Fußballerinnen und Fußballer auch hier befreit auf und hatten einfach Spaß an ihrem Sport.

Ein großer Dank geht an die Sparkasse Horstmar, die auch in diesem Jahr sämtliche Siegertrophäen gestiftet hat. Des Weiteren wäre das Turnier ohne die vielen Helfer im Hintergrund als Schiedsrichter oder im Verkauf nicht möglich gewesen. Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv und viele freuen sich bereits aufs nächste Jahr.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5499026?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F