Fußball: Landesliga Marius Heckmann vom SV Burgsteinfurt zu SuS Neuenkirchen

Burgsteinfurt -

Beim SV Burgsteinfurt kündigt sich eine weitere Veränderung an. Marius Heckmann kehrt im Sommer zu SuS Neuenkirchen zurück. Auch in anderer Hinsicht herrscht Bewegung beim SVB: Das erste Testspiel gewann der Bezirksligist mit 3:0 gegen Germania Hauenhorst.

Von Heiner Gerull
Marius Heckmann (re.) verlässt im Sommer den SV Burgsteinfurt, um zu SuS Neuenkirchen zurückzukehren.
Marius Heckmann (re.) verlässt im Sommer den SV Burgsteinfurt, um zu SuS Neuenkirchen zurückzukehren. Foto: Thomas Strack

Beim SV Burgsteinfurt kündigt sich ein weiterer Spielerwechsel an. Wie SVB-Trainer Christoph-Klein-Reesink gestern bestätigte, kehrt Marius Heckmann im Sommer zu SuS Neuenkirchen zurück. Neben dieser Personalie vermelden die Stemmerter einen 3:0 (2:0)-Sieg im ersten Testspiel der Vorbereitungsphase gegen Bezirksligist Germania Hauenhorst. Somit wird deutlich: Beim SV Burgsteinfurt herrscht in diesen Tagen viel Bewegung – auf allen Ebenen.

Marius Heckmann kam zu Saisonbeginn 2016/17 von SuS nach Burgsteinfurt. Nachdem er eine Verletzung auskuriert hatte, fand er über Einsätze in der „Zweiten" peu à peu den Einstieg in den Landesliga-Kader. Dort kam Heckmann in der Vierer-Abwehrkette zum Einsatz. Da er seine berufliche Weiterbildung künftig forcieren wolle, könnte er dann nur noch einmal pro Woche trainieren, erläutert Klein-Reesink.

Der Coach wusste offensichtlich von der anstehenden Veränderung seines Defensiv-Allrounders. „Die Nachricht trifft uns nicht unvorbereitet. Wir waren darauf eingestellt“, gibt der Trainer zu verstehen.

Angesichts dieser Umstände zeichnet sich ab, dass im Abwehrverbund Lücken entstehen, die es zu schließen gilt. Doch Klein-Reesink gibt sich zuversichtlich: „Wir werden das hinkriegen.“

Bekanntlich haben sich Dennis Behn und Timo Lindstrot schon zu Germania Horstmar verabschiedet. Dorthin geht im Sommer auch Kevin Behn, während Alexander Bügener nach Neuenkirchen wechselt. Offen ist noch die Personalie Nicholas Beermann, die in einem Gespräch zwischen Vorstand und Torhüter an diesem Wochenende geklärt werden soll. Auf der anderen Seite stehen die – bereits vermeldeten – Zugänge von Jonas Greiwe und Rafael Romero. Somit kristallisiert sich heraus, dass sich im Sommer auf einigen Positionen etwas verändern wird beim SV Burgsteinfurt.

Aktuell freilich haben die Verantwortlichen ganz andere Sorgen. Da noch nicht absehbar ist, wann die zurzeit verletzten Leistungsträger Thomas Artmann, Max Moor und Alexander Hollermann wieder genesen und darüber hinaus einige Akteure angeschlagen sind oder urlaubsbedingt fehlen, wurde das für Samstag vereinbarte Testspiel bei Bezirksliga-Spitzenreiter Westfalia Kinderhaus abgesetzt.

Trotz der akuten Engpässe reichte es im ersten Testspiel zu einem 3:0 (2:0)-Sieg gegen Bezirksligist Germania Hauenhorst. Ein Eigentor von Andreas Heckmann brachte die Stemmerter in Führung. Das 2:0 erzielte Lucas Bahlmann nach gelungener Vorarbeit von Alexander Bügener und Ricardo da Silva. Den Treffer zum 3:0-Endstand besorgte da Silva in der 63. Minute, nachdem zuvor Nico Schmerling drei Hauenhorster an der Torauslinie schwindelig gespielt und danach für da Silva mustergültig aufgelegt hatte.

"

Die Nachricht trifft uns nicht unvorbereitet. Wir waren darauf eingestellt.

Christoph Klein-Reesink

"
"

span class="quotation-mark">„

"
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5458616?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F