Fußball: Landesliga / Westfalenliga Kapitän Alexander Bügener vom SV Burgsteinfurt zu SuS Neuenkirchen

Burgsteinfurt -

Es ist das, was man auf mittlerer Ebene des Amateurfußballs einen „Transfer-Hammer“ nennt. Alexander Bügener, Mannschaftskapitän des Landesligisten SV Burgsteinfurt, schließt sich im Sommer dem Westfalenlisten SuS Neuenkirchen an. Dort soll Bügener den zum Oberligisten FC Eintracht Rheine abwandernden Marvin Holtmann ersetzen.

Von Heiner Gerull
Herber Verlust: Alexander Bügener, Leistungsträger und Mannschaftskapitän des SV Burgsteinfurt, verlässt den heimischen Landesligisten im Sommer in Richtung Neuenkirchen.
Herber Verlust: Alexander Bügener, Leistungsträger und Mannschaftskapitän des SV Burgsteinfurt, verlässt den heimischen Landesligisten im Sommer in Richtung Neuenkirchen. Foto: Thomas Strack

Nahezu die komplette Rückrunde hat der SV Burgsteinfurt noch vor der Brust. Doch es ist auch schon die Zeit gekommen, in der die Clubs die Weichen für die kommende Saison stellen. Und mit Blick auf eben diese ist der heimische Landesligist ins Visier des Westfalenligisten SuS Neuenkirchen geraten. Denn wie gestern durchsickerte, wird sich SVB-Kapitän Alexander Bügener im Sommer dem SuS anschließen. Dort soll er die Lücke schließen, die durch den Wechsel von Marvin Holtmann vom SuS zum Oberligisten FC Eintracht Rheine entsteht.

Vonseiten des SV Burgsteinfurt war am Mittwoch keine Stellungnahme zu erhalten. Trainer Christoph Klein-Reesink war nicht zu erreichen. Doch aus Neuenkirchen kam am späten Nachmittag die Bestätigung, dass Bügeners Wechsel nach Neuenkirchen zum Saisonende wasserdicht sei. Demnach hat der SVB-Kapitän am Dienstagabend SuS-Trainer Tobias Wehmschulte seine Zusage gegeben, in der kommenden Saison für den Westfalenligisten zu spielen.

Für den heimischen Landesligisten ist das natürlich ein herber Verlust. Bügener ist als „Sechser“ im defensiven Mittelfeld gesetzt und einer der Korsettstangen beim SV Burgsteinfurt. Sein Stellenwert für die Mannschaft dokumentiert sich nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz, denn sein Wort hat Gewicht. Auch das ist der Grund, weshalb Bügener sich in den vergangenen fünfeinhalb Jahren in Burgsteinfurt vom Ergänzungsspieler zum absoluten Leistungsträger entwickelt hat. Keine Frage, dass sich der Linksfuß im verbleibenden halben Jahr bei den Stemmertern einen respektablen Abgang verschaffen will – mit dem Klassenerhalt.

Das Personalkarussell war in Bewegung geraten, nachdem in Neuenkirchen vorgestern publik wurde, dass sich Marvin Holtmann, zu Bundesliga-Zeiten Kapitän der A-Junioren des SC Preußen Münster, zum FC Eintracht Rheine verabschieden wird. Da bekannt ist, dass der SuS finanziell nicht auf Rosen gebettet ist und der Verein deshalb keinen adäquaten Ersatz aus einer höheren Spielklasse verpflichten kann, sahen sich die Neuenkirchener in der Nachbarschaft um. Und wurden in Burgsteinfurt fündig. Mit Bügener folgt dem bei Arminia Ochtrup groß gewordenen Holtmann im Sommer ein Akteur, der die Lücke nicht nur positionsgetreu zu schließen vermag. „Alexander ist flexibel einsetzbar und passt zu 100 Prozent zu uns“, betonte Tobias Wehmschulte, „er kann auf der Sechs und links sowohl in der Defensive als auch in der Offensive eingesetzt werden“, erklärte der SuS-Trainer gegenüber der in Rheine erscheinenden „Münsterländischen Volkszeitung“.

Dirk Bültbrun hatte Bügener zu Beginn seiner Trainertätigkeit im Sommer 2012 von Vorwärts Wettringen zum SVB gelotst. Mit Nico Schmerling, Armin Omerovic und Thomas Artmann waren damals drei weitere Akteure nach Burgsteinfurt gewechselt, die auch heute noch zum Kader der SVB- „Ersten“ gehören.

Schon im vergangenen Jahr hatten die Neuenkirchener ein Auge auf einen Burgsteinfurter geworfen. Doch im Januar 2017 entschied sich der damals heftig umworbene Thomas Artmann nach reiflicher Überlegung dazu, bei den Rot-Gelben zu bleiben. Im Fall von Bügener hatte der Westfalenligist mehr Glück.

SVB-Trainer Klein-Reesink muss nun einen Nachfolger für seinen scheidenden Kapitän finden; eine sicherlich schwierige Aufgabe. Und er muss zugleich wachsam sein, dass ihm nicht noch ein weiterer Leistungsträger von der Fahne geht.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5433452?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F