Fußball in der Kreisliga A Feinschmecker werden am Samstag in Leer auf Diät gesetzt

Horstmar-Leer -

Thomas Overesch, Trainer von Westfalia Leer, sagt ein echtes Kampfspiel voraus. Schließlich kommt am Samstag der Nachbarverein Matellia Metelen. Und wenn diese beiden Mannschaften aufeinandertreffen, ist immer Musik drin.

Von Marc Brenzel
Jannik Arning (M.) fehlt der Westfalia heute.
Jannik Arning (M.) fehlt der Westfalia heute. Foto: Thomas Strack

Wenn Westfalia Leer und Matellia Metelen – sowie es am Samstag wieder der Fall ist – sich auf dem Rasenrechteck begegnen, dann ist Action angesagt. Schließlich hegen und pflegen beide Vereine ihre sportlichen Rivalitäten nach besten Kräften.

Die Westfalia hat die Hoffnung, dass die beiden jüngsten Siege gegen Burgsteinfurt und Weiner für den nötigen Schwung sorgen, auch den Nachbarn in die Schranken zu weisen. Allerdings sorgt der Ausfall des besten Stürmers für einen Dämpfer: Jannik Arning, der fünf der elf Leerer Saisontreffer erzielte, ist privat verhindert.

Den Torwart-Sweater zieht sich Michael Denkler über, der zuletzt gegen Schwarz-Weiß Weiner aufgrund von Kreislaufproblemen ausgewechselt werden musste.

„Ich bin mir sicher, dass das ein echtes Kampfspiel wird, in dem Fußball-Feinschmecker nicht unbedingt auf ihre Kosten kommen“, vermutet Westfalia-Trainer Thomas Overesch .

Für die punkt- und übrigens auch torgleiche Matellia war an den beiden letzten Spieltagen kein Platz am Futtertrog der A-Liga. Zwei Niederlagen in Folge, und die Elf auf der Vechtegemeinde findet sich in der Tabelle auf Platz 14 wieder.

Ein unbefriedigendes Bild, an dem die Gäste heute arbeiten müssen. „Wir werden unsere Punkte schon holen, da bin ich mir sicher. Nur sollten wir damit langsam mal anfangen, sonst droht uns allen ein ungemütlicher Herbst“, so Metelens Co-Trainer Martin Junk.

Noch kein Thema ist der Einsatz von Spielertrainer Julius Vehoff. Der zieht sich nach seinem Muskelfaserriss zwar ein Trikot an, aber das nur für den absoluten Notfall. „Wir wollen in dieser Sache ungerne ein Risiko eingehen“, erklärt Junk.

►  Anstoß: Samstag, 17 Uhr, Stadion am Leerbach, Leer .

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4370259?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F