Fußball in der Kreisliga A Steinfurt Gegen Westfalia Bilk ist es nie einfach

Horstmar -

Westfalia Bilk hat in dieser Saison erst drei Punkte gesammelt. Trotzdem warnt Tim Hellenkamp davor, den Aufsteiger zu unterschätzen. Der Co-Trainer von Germania Horstmar weiß, dass es gegen die Bilker nie einfach ist.

Von Marc Brenzel
Tim Hellenkamp (r.) peilt einen Heimsieg an.
Tim Hellenkamp (r.) peilt einen Heimsieg an. Foto: Thomas Strack

Germania Horstmar spielt effektiv: Mit gerade einmal acht Toren in sieben Partien hat der Bezirksliga-Absteiger zwölf Punkte gesammelt. Satte 13 Treffer hat der morgige Gast aus Bilk schon gesetzt. Die Ausbeute brachte der Westfalia allerdings nur drei Zähler und Platz 15 ein. „Wir haben daran gearbeitet, vorne besser zu treffen“, meint Horstmars spielender Co-Trainer Tim Hellenkamp .

Auf der rechten defensiven Seite wird eine Planstelle frei, weil Dominik Kortehaneberg im Urlaub ist. Michael Sanders , Hannes Gude oder Patrick Francke – falls fit – könnten übernehmen.

„Wer oben mitmischen möchte, sollte seine Heimspiele gewinnen. Gegen die Bilker ist das allerdings nie einfach, weil die immer viel über das Kämpferische kommen“, weiß Hellenkamp.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Stadion am Borghorster Weg, Horstmar.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4340812?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F