Fußball: Hallenturniere Greven 09 Zwei Silbermedaillen für die D1

Greven -

Das war ordentlich. Bei den Hallenturnieren der Region räumten die Jugendteams des SC Greven 09 erneut groß ab.

Die D-Junioren des SC Greven 09 erlebten ein sehr erfolgreiches Wochenende und überzeugten gleich bei zwei verschiedenen Hallenturnieren.
Die D-Junioren des SC Greven 09 erlebten ein sehr erfolgreiches Wochenende und überzeugten gleich bei zwei verschiedenen Hallenturnieren. Foto: Greven 09

Einen guten Eindruck hinterließen die Jugendteams des SC Greven 09 bei diversen Hallenturnieren. Hier ein Überblick:

Nach zwei Turniersiegen in Folge startete die F2 hoffnungsvoll in das eigene Turnier in der Rönnehalle. Gegen den BSV Ostbevern war der Auftakterfolg zu keiner Zeit in Gefahr (3:0). Nach einer langen Pause kamen die 09-er gegen den SC Gievenbeck nur schwer in die Partie. Nach einer Zitterpartie konnte aber ein knapper 2:1-Sieg eingefahren werden, so dass man sich mit einem Sieg im abschließenden Vorrundenspiel gegen ESV Münster für das Finalspiel qualifizierte. Von Beginn an ließen die Gastgeber keine Zweifel aufkommen, Resultat ein lockerer 4:0 Erfolg. Im Finale wartete die DJK Everswinkel. Ein Fernschuss sorgte für die nicht unverdiente Führung der Everswinkeler. Greven warf nun alles nach vorne, agierte aber etwas überhastet, ein Konter des Gegners sorgte für die Entscheidung.

Die 09er zeigten gleichwohl einmal mehr eine spielerisch gute Leistung und verließen als Turnierzweiter erhobenen Hauptes die Rönnehalle.

Die E3 war der Einladung des VfL Sassenberg gefolgt. Im ersten Spiel der Grevener hieß der Gegner BSV Ostbevern – die 09-er siegten mit 2:0. Das zweite Gruppenspiel bestritt man gegen den Osnabrücker SC. Auch hier glänzten die 09-er zunächst mit hohem Tempo, guten Pässen und gingen schnell 2:0 in Führung. Die Osnabrücker gaben sich jedoch noch lange nicht geschlagen. Die Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe, was nach zehn Minuten 3:3 endete.

Im letzten Spiel der Vorrunde stand der E3 die Hammer SpVg gegenüber (1:1). Als Gruppenzweiter trafen die Jungs dann im Halbfinale auf den TSC Eintracht Dortmund. Die Dortmunder siegten am Ende glücklich mit 1:0. Im Spiel um Platz drei gelang dann noch einmal ein 3:1 gegen die DJK Everswinkel

Die D1 des SC Greven 09 holte am Wochenende zweimal Platz zwei. Zunächst ging es am Samstag nach Beckum. Gleich in den ersten beiden Spielen ging es gegen die Warendorfer SU und den Gastgeber. Hier konnten die klassentieferen Grevener beiden Teams ein Unentschieden abknöpfen. Aus den folgenden beiden Spielen holte man einen Sieg und kassierte eine unnötige Niederlage, so dass es am Ende nur zu Platz vier reichte. Im Viertelfinale musste man folglich gegen den bis dato unbezwungenen Bezirksligisten Borussia Münster antreten. Hier zeigten die Kids eine mannschaftlich sehr geschlossene Leistung und drehten so einen 0:1-Rückstand nicht unverdient in einen 3:1-Sieg. Im Halbfinale hieß der Gegner erneut Beckumer SV, und wieder endete diese Partie nach 0:2 Rückstand noch 2:2. Im Neunmeterschießen hatten die 09-er das nötige Glück und einen gut aufgelegten Torwart, der den Finaleinzug sicherte. Im Finale merkte man den Jungs die Erschöpfung aufgrund der kurzen Pausen an – sie verloren verdient gegen die Warendorfer SU. Dennoch ein starkes Turnier der D1.

Bereits am nächsten Tag folgte man der Einladung des Ems Westbevern. Der Turnierstart wurde komplett verschlafen, man verlor zurecht gegen die SG Telgte. Es folgten jedoch zwei Siege gegen Wolbeck und Falke Saerbeck, so dass man sich auch hier für das Halbfinale qualifizieren konnte. Dort hieß der Gegner BSV Ostbevern, der bis dato alle Spiele sehr deutlich gewinnen konnte. Ein enges Spiel auf hohem Niveau endete letztendlich mit 4:3 für die 09er. Im Finale zeigten die Grevener noch mal eine couragierte Leistung und verloren knapp mit 0:1.

Viel schlimmer wiegt jedoch die schwere Verletzung, die sich ein Grevener Spieler im Halbfinale zugezogen hatte.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5412567?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F