Judo: Internationales Turnier in Warschau Doppelbronze für Biedermann

Greven -

Falk Biedermann vom Judo Club Greven eröffnete seine neue Judo-Saison direkt mit zwei Paukenschlägen. Sowohl in der Altersklasse U20 als auch in der Altersklasse U17 gewann der Grevener die Bronzemedaille.

Falke Biedermann im Duell mit seinem belgischen Kontrahenten (Klasse U20).
Falke Biedermann im Duell mit seinem belgischen Kontrahenten (Klasse U20). Foto: Privat

Mit einer kleinen Gruppe vom Judo-Leistungszentrum der Judo Crocodiles Osnabrück machte sich der Sechzehnjährige auf den Weg nach Warschau zum europäischen Großturnier um zunächst in der Altersklasse U20 und dann einen Tag später bei den unter 17-jährigen zu starten.

Nach erfolgreichem Start und vorzeitigem Sieg gegen den belgischen EM-Starter kam das Aus in der Hauptrunde gegen den drei Jahre älteren ungarischen U21-Meister.

Nach zwei weiteren Siegen in der Trostrunde gegen Polen und Belgien stand der Grevener als Bronzemedaillengewinner der U20 in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm fest.

Mit diesem Riesenerfolg und genug Selbstvertrauen im Rücken knüpfte Biedermann an, als er in der Klasse U17 an den Start ging. Nach Siegen gegen Polen und Russland musste der Bundeskaderathlet eine Niederlage gegen seinen ukrainischen Gegenüber hinnehmen.

Hochmotiviert seine Chance erneut in der Trostrunde zu nutzen, setzte sich Biedermann gegen die Gegner aus Lettland, Polen und im kleinen Finale gegen seinen Berliner Landsmann durch und gewann am Ende erneut eindrucksvoll Bronze.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4352814?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F