Turnen: WTB-Landespokalwettkampf Drei Tagessiege für Blomberg

Greven -

Am Samstag nahmen die Leistungsturnerinnen des TVE Greven Chiara Blomberg, Hannah Howest, Jacqueline Schudzich und Emely Veit in Bochum am WTB-Landespokalwettkampf der Mannschaften teil.

 
 

Es war das erste Mal überhaupt, dass der TVE bei diesem Pokalwettbewerb eine Mannschaft melden konnte. Gegen acht Mannschaften aus dem ganzen westfälischen Turnerbund stellten die vier TVE-Leistungsträgerinnen ihr Können unter Beweis. Laut Ausschreibung turnen pro Gerät fünf Turnerinnen Übungen der Leistungsklasse eins – die vier besten Ergebnisse gehen in die Wertung ein. Das hieß für die vier vom TVE Greven erschwerend, dass sie keine Streichwertung haben würden.

Die TVE-Turnerinnen begannen ihren Wettkampf am Sprung und legten mit einem dritten Platz an diesem Gerät gut vor. Am Barren sollte es sogar noch besser laufen. Hier brillierten Chiara Blomberg mit der besten Barrenübung (13,6 Punkte) des Tages und Hannah Howest mit der drittbesten Übung (12,8 Punkte) des Wettkampfes. Diese Erfolge galt es an den letzten beiden Geräten zu sichern.

Leider mussten die Grevenerinnen am Balken drei Stürze in Kauf nehmen. Nur Chiara Blomberg behielt an diesem nur zehn Zentimeter breiten Gerät die Nerven und holte sich wie schon am Barren den Tagessieg.

Am Boden sollte es dann noch einmal besser laufen. Emely Veit begann nervenstark und zeigte am Ende ihrer Übung noch eine halbe Schraube, holte damit für den TVE wertvolle 13,55 Punkte. Auch Jacqueline Schudzich und Hannah Howest gaben nochmal alles und erzielten super Wertungen für die TVE- Mannschaft. Chiara Blomberg sicherte sich zum Schluss auch an diesem Gerät die Tageshöchstwertung (14,6 Punkte). Es verwunderte niemanden, dass die TVE-Turnerinnen an diesem Gerät auch die beste Mannschaftswertung erturnten.

Mit Spannung begann die Siegerehrung, denn nicht alle Geräte waren für den TVE perfekt gelaufen – eine Riesen-Überraschung war daher, dass die vier Grevenerinnen für den zweiten Platz aufgerufen wurden und sich nur der Regionalligamannschaft des TuS Wüllen geschlagen geben mussten.

Chiara Blomberg belegte in der Einzelwertung den ersten Platz, gefolgt von einer Turnerin vom TuS Wüllen und ihrer Mannschaftskollegin Hannah Howest. Jacqueline Schudzich und Emely Veit belegten gute Plätze im Mittelfeld.

Außerdem nominierte der WTB am Ende des Wettkampfes genau wie im vergangenen Jahr Chiara Blomberg und Hannah Howest für die zwei Auswahlmannschaften des Westfälischen Landesturnverbandes beim Bundespokal-Wettkampf am 26. November in Krefeld.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4316774?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F