Wahl Fußballer des Jahres Tobias Warschewski: „Vier Tore beim 4:2-Derbysieg – was für ein Tag“

Münster -

Bis Mittwoch ließ sich Tobias Warschewski die Sonne auf den Bauch scheinen. Abschlussfahrt mit den Profis des SC Preußen, natürlich nach Mallorca. Das hatte sich der 19-Jährige auch verdient nach einer unglaublichen Saison mit wichtigen Toren in der 3. Liga wie in der A-Junioren-Bundesliga – garniert mit dem Debüt in der U-19-Nationalelf. Und auch für die traf der Shootingstar schon.

Nominiert: Preuße Tobias Warschewski.
Nominiert: Preuße Tobias Warschewski. Foto: pp

Wie haben Sie von Ihrer Nominierung erfahren und kennen Sie die bisherigen Sieger?

Ich habe über Freunde davon gehört und mich gefreut. Dies bisherigen Gewinner sind mir noch kein Begriff, aber hoffentlich lerne ich sie dann bald kennen.

Können Sie sich an Ihr erstes Tor erinnern?

Ja, das weiß ich noch. Das war im Dortmunder Derby für den SC Dorstfeld 09 gegen Eintracht Dorstfeld.

Was war der Höhe- und was der Tiefpunkt in Ihrer Karriere bislang?

Meine erste Einwechslung bei den Profis im Derby gegen den VfL Osnabrück war auf jeden Fall das Highlight. Als Tiefpunkt würde ich meine Zeit beim BVB bezeichnen, als ich in der C-Jugend aussortiert wurde.

Welche Partie würden Sie als das Spiel Ihres Lebens bezeichnen?

Das war das Spiel mit der A-Jugend gegen Arminia Bielefeld in dieser Saison. Ich habe vier Tore beim 4:2-Derbysieg gemacht – was für ein Tag!

Was würden Sie mit Ihrer Siegprämie machen?

Ich würde schon gerne etwas für die Mannschaft springen lassen – und den Rest dann sparen.

Welche Schlagzeile möchten Sie am 23. Juni in der MZ lesen?

Tobi Warschewski holt nach der U-19-EM auch noch den Pokal für Münsters Fußballer des Jahre.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4870369?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F3967136%2F