Fußball: 3. Liga Preußen-Torjäger Grimaldi fehlt zwei Mal

Münster -

Ein Muskelfaserriss im Oberschenkel zwingt Preußens Torjäger Adriano Grimaldi in eine Verletzungspause. In Aalen in der Meisterschaft und gegen Erkenschwick im Westfalenpokal fällt der fünffache Torschütze aus.

Von Alexander Heflik
Adriano Grimaldi (l.) 
Adriano Grimaldi (l.) 

Schlechte Nachricht für die Adlerträger: Adriano Grimaldi wird dem SC Preußen Münster definitiv im kommenden Auswärtsspiel der 3. Liga bei VfL Aalen am Samstag und beim Westfalenpokalspiel gegen SpVgg. Erkenschwick (9. Oktober) fehlen. Der 25 Jahre alte Angreifer hatte sich beim 4:0-Erfolg über Werder Bremen II einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Grimaldi hatte dabei zwei Treffer erzielt und eine Galavorstellung abgeliefert.

Der Lauf des Ex-Osnabrückers wurde damit jäh gebremst, er hatte fünf Treffer in den letzten vier Partien erzielt und gemeinsam mit Jesse Weißenfels eine gefährliche Doppelspitze gebildet. Je nach Heilungsverlauf könnte Grimaldi im Idealfall im Heimspiel gegen SV Wehen-Wiesbaden (15. Oktober) zurückkehren, realistischer scheint ein Comeback dagegen im Nachbarschaftsvergleich am 22. Oktober beim Aufsteiger SF Lotte.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4332660?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F