Familiennamen Frau Herbst und Herr Eichenlaub: Herbstliche Namen

In Deutschland tragen viele Menschen Nachnamen, die mit dem Herbst zu tun haben. Dabei sind die Namen in verschiedenen Regionen unterschiedlich häufig anzutreffen, das haben Forscher ermittelt.

Von dpa

Mainz (dpa) - Mehr als 20 000 Menschen in Deutschland heißen Sprachforschern zufolge Herbst mit Nachnamen . Diese Zahl hat das Digitale Familiennamen-Wörterbuch ermittelt, das an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz angesiedelt ist.

In der Pfalz gebe es auch eine Reihe von Menschen, deren Familienname Eichenlaub sei, sagte Rita Heuser , die an dem Wörterbuch mitarbeitet. Die Forscher sprechen von einem sogenannten Namensnest. Die Namen Lindenlaub und Espenlaub seien hingegen in anderen Teilen Deutschlands häufiger zu finden.

Wie aber kommt es zu solchen jahreszeitlichen Nachnamen? «Vielleicht wurde jemand zu diesem Zeitpunkt geboren», erklärte Heuser. «Es kann auch darauf hinweisen, dass jemand zu dieser Jahreszeit seinen Zins zahlen musste.» Die meisten deutschen Familiennamen entstanden im Mittelalter zwischen 1300 und 1500. Damals mussten viele Bauern im Herbst einen Teil der Ernte an ihre Lehnsherren abgeben.

Für das Wörterbuch der Familiennamen wühlen sich neun Mitarbeiter und viele Praktikanten seit 2012 durch eine Datenbank mit 850 000 verschiedenen Nachnamen - und zwar die Festnetzanschluss-Daten der Telekom. 24 Jahre soll die Arbeit dauern.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4371781?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686186%2F