Angst vor Gewalt Umfrage: Viele fühlen sich im öffentlichen Raum unsicher

Berlin (dpa) - Die Bundesbürger beurteilen die Sicherheit im öffentlichen Raum nach einer Umfrage zunehmend kritisch.

Von dpa
Beamte der Bundespolizei patrouillieren am Berliner Hauptbahnhof. Viele Deutsche haben einer Umfrage zufolge das Gefühl, die Sicherheit in Deutschland habe abgenommen.
Beamte der Bundespolizei patrouillieren am Berliner Hauptbahnhof. Viele Deutsche haben einer Umfrage zufolge das Gefühl, die Sicherheit in Deutschland habe abgenommen. Foto: Kay Nietfeld

Demnach haben 68 Prozent der Befragten das Gefühl, die Sicherheitslage habe sich in den vergangenen zwei bis drei Jahren «eher oder stark verschlechtert», wie die Zeitung «Die Welt» unter Berufung auf Zahlen des Meinungsforschungsinstituts YouGov schreibt.

Ebenfalls 68 Prozent gaben an, vor allem auf Bahnhöfen und U-Bahnhöfen um Leib und Leben und das Eigentum zu fürchten. 63 Prozent fühlen sich bei Großveranstaltungen unbehaglich.

Die als vorrangige Terrorziele geltenden Flughäfen werden dem Bericht zufolge nur von rund der Hälfte der Befragten als unsicher empfunden, Parkhäuser im Schnitt nur von einem Drittel. Allerdings sei der Anteil der Frauen, die sich dort unbehaglich fühlen, deutlich höher, schreibt die Zeitung.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4385326?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686155%2F