Einschaltquoten König Fußball vor Spielfilmen

Die Fußball-Nationalmannschaft hat gewonnen und über 10 Millionen sahen zu. Noch ganz wacker hat sich «Wilsberg» gegen die erfolgreichen Kicker geschlagen.

Von dpa
Thomas Müller (l) gratuliert Toni Kroos zu seinem Tor zum 2:0.
Thomas Müller (l) gratuliert Toni Kroos zu seinem Tor zum 2:0. Foto: Carmen Jaspersen

Berlin (dpa) - Gegen König Fußball kommen auch Tom Hanks und Julia Roberts nicht an. Rund 10,68 Millionen Menschen haben am Samstagabend den 3:0-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Tschechien gesehen. Das entspricht einer Quote von 35,8 Prozent.

Mit der Übertragung des WM-Qualifikationsspiel ließ RTL die Konkurrenz trotz eines geballten Spielfilm-Aufgebots hinter sich. Am wackersten schlug sich noch der ZDF-Krimi «Wilsberg» mit 4,38 Millionen Zuschauern (Quote: 14,3 Prozent).

Den Thriller «Brandmal» in der ARD wollte 2,34 Millionen sehen (Quote: 7,6 Prozent). Die Scheewittchen-Verfilmung «Spieglein, Spieglein» mit Julia Roberts auf ProSieben und «The Da Vinci Code - Sakrileg» mit Tom Hanks auf Sat.1 brachten es auf jeweils unter zwei Millionen Zuschauer.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4359387?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F