Eckart von Hirschhausen kommt nach Steinfurt Medizin mit Humor

Burgsteinfurt -

Hinter den Kulissen engagiert sich Eckart von Hirschhausen mit seiner Stiftung „Humor hilft heilen“ für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus, Forschungs- und Schulprojekte. Als Botschafter, Schirmherr und Beirat ist er gleich für eine ganze Reihe von Stiftungen mit einem Bezug zur Gesundheit tätig.

Seit Jahrzehnten setzt sich Eckart von Hirschhausen für humorvolle, aber nachhaltige Gesundheit ein.
Seit Jahrzehnten setzt sich Eckart von Hirschhausen für humorvolle, aber nachhaltige Gesundheit ein. Foto: Veranstalter

Wohl niemand sonst ist derzeit in der Lage, medizinische Inhalte auf humorvolle Art zu vermitteln und gesundes Lachen mit nachhaltigen Botschaften zu verbinden. Am 22. Januar kommt er nach Steinfurt.

Seit über 20 Jahren ist Eckard von Hirschhausen als Komiker, Autor und Moderator auf allen großen Bühnen Deutschlands unterwegs. Durch die Bücher „Arzt - Deutsch“, „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“, „Glück kommt selten allein…“ und „Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist“ wurde er mit über fünf Millionen Auflage einer der erfolgreichsten Autoren.

Dr. Eckhart von Hirschhausen ist am 22. Januar (Montag) um 19.30 Uhr zu Gast im Gymnasium Arnoldinum und diskutiert bei der nächsten Ausgabe der „Steinfurter Gespräche“ des Kulturforums mit dem Bundestagsabgeordneten Jens Spahn kreative und interessante medizinische Betrachtungsweisen.

Das „Steinfurter Gespräch“ findet in Kooperation der Volkshochschule Steinfurt mit dem Regionalbüro der Konrad-Adenauer Stiftung statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Eintrittskarten gibt es ab sofort bei der VHS im Kulturforum An der Hohen Schule und unter der Telefonnummer 0 25 51 / 1 48 20.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5419601?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F