Ausstellung Bemaltes Porzellan im Behördenhaus

Burgsteinfurt -

Handgemaltes Porzellan wird am 23. Oktober im Behördenhaus präsentiert.

Auch die Einschulung kann eine porzellanwürdige Erinnerung sein: Renate Reuter (l.) mit einer Kursteilnehmerin und einem bemalten Teller.
Auch die Einschulung kann eine porzellanwürdige Erinnerung sein: Renate Reuter (l.) mit einer Kursteilnehmerin und einem bemalten Teller. Foto: Kulturforum

35 Jahre schon leitet Renate Reuter Kurse für Porzellanmalerei beim Kulturforum beziehungsweise bei der VHS . Bereits vor rund vier Jahrzehnten entdeckte die Nordwalderin, damals noch als Teilnehmerin eines entsprechenden VHS-Kurses in Flensburg, dieses Hobby als dauerhafte Leidenschaft für sich. Und noch immer besucht sie selbst einmal im Jahr einen Intensivkursus, der von einem Meißner- Meister geleitet wird. Das besondere Jubiläum ihrer Kursleiterin nehmen die beiden derzeit in Altenberge und Burgsteinfurt laufenden VHS-Kurse zum Anlass, ihr handgemaltes Porzellan im Rahmen einer Tagesausstellung zu präsentieren, heißt es in einer Pressemitteilung des Kulturforums. Gezeigt werden am kommenden Sonntag (23. Oktober) im früheren Behördenhaus in Burgsteinfurt von rund 15 Kursteilnehmerinnen etwa 50 bis 60 Exponate: Teller, Tassen, Vasen, Schalen und sogar auch einige Stehlampenfüße. Dabei sind die mit einer speziellen Porzellanfarbe sowohl traditionell als auch modern verzierten Geschirrstücke und sonstigen Gegenstände keinesfalls nur für den Schrank gedacht, sondern küchentauglich und spülmaschinenfest.

Die Tagesausstellung findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr im Behördenhaus gegenüber der Hohen Schule statt. Der Eintritt ist frei. Wegen der Vorbereitungen wird um Anmeldungen gebeten beim Kulturforum unter der Telefonnummer 0 25 51/ 1 48 20, heißt es in der Mitteilung abschließend.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4373355?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F