Sarah Klein soll Strukturen stärken Unterstützung für die ehrenamtlichen Helfer

Steinfurt -

Die Kreisstadt Steinfurt unterstützt die Flüchtlingshilfe des örtlichen Caritasverbandes mit einem Zuschuss. Die Caritas setzt sich für die Koordination der ehrenamtlichen Arbeit in der Flüchtlingshilfe ein. Sarah Klein übernimmt diese Aufgabe zunächst befristet bis zum Jahresende 2017.

Vorstellung der neuen Mitarbeiterin Sarah Klein für die Ehrenamtskoordination (v.l.)
Vorstellung der neuen Mitarbeiterin Sarah Klein für die Ehrenamtskoordination (v.l.)

Maria Lindemann , Erste Beigeordnete der Stadt, und Nadine Rath, Koordinatorin bei der Stadtverwaltung, freuten sich, die neue Mitarbeiterin Sarah Klein gemeinsam mit Vertretern des Caritasverbandes begrüßen zu können.

Der Caritasverband ist bereits mit der Gemeindecaritas projektbezogen in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe tätig und arbeitet im Netzwerk der bestehenden Hilfsstrukturen für Flüchtlinge und Ehrenamtliche mit. Durch die neue Stelle in der Ehrenamtskoordination in der Flüchtlingsarbeit soll ein Beitrag geleistet werden, um das umfangreiche Engagement vieler Bürger für Geflüchtete in Steinfurt langfristig zu unterstützen und Strukturen zu stärken und aufzubauen.

Sarah Klein ist bereits intensiv dabei, die Kontakte zu den zahlreichen Gruppen aufzunehmen und ist erreichbar unter der Mobilnummer: 01 51/44 04 56 01, oder per Mail unter: sarah.klein@caritas-steinfurt.de

Eine offene Sprechstunde findet dienstagsvormittags von 10 bis 12 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Flintenstr. in Burgsteinfurt, sowie dienstagsnachmittags von 15 bis 17 Uhr im Don-Bosco-Heim (Marienweg 9) in Borghorst statt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4366126?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F