Duo entkam unerkannt zu Fuß Frauen überfallen Westfalentankstelle

Borghorst -

Am späten Dienstagabend ist die Westfalen-Tankstelle an der Altenberger Straße überfallen worden. Bei den beiden Personen, die maskiert in den Verkaufsraum gestürmt sind, handelt es sich nach Angaben der Polizei um zwei junge Frauen im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren.

Duo entkam unerkannt zu Fuß : Frauen überfallen Westfalentankstelle
Foto: dpa

Gegen 22.15 Uhr betrat eine komplett schwarze gekleidete Frau das Tankstellengebäude und ging unmittelbar auf die allein anwesende Angestellte zu, die an der Kasse saß. Mit einer Schusswaffe bedrohte die Täterin die Geschädigte und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Wie hoch die Beute ausgefallen ist, wollte die Kreispolizeibehörde am Mittwoch auf Nachfrage nicht sagen. „Aus ermittlungstaktischen Gründen“, lautete die Begründung. Nachdem die 165 bis 170 cm große, schlanke Täterin Bargeld erhalten hatte, ging sie Richtung Ausgang.

Nun bemerkte das Opfer, dass sich dort eine zweite maskierte Täterin aufhielt. Diese trug eine graue Jogginghose. Gemeinsam verließen die Beiden den Verkaufsraum und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Raub aufgenommen, insbesondere zu den beiden Täterinnen.

Es ergaben sich laut Polizeibericht weitere Erkenntnisse. Demnach könnten die Beiden von Passanten oder vorbeifahrenden Autofahrern beobachtet worden sein. Die beiden Frauen hatten sich um 22.12 an der Altenberger Straße , Ecke Kettelerstraße aufgehalten. Danach gingen sie schräg über die Straße zum Tatort. Dort standen sie hinter einem Transporter, der auf dem Tankstellenareal, parallel zur Altenberger Straße, abgestellt war.

Es ist anzunehmen, dass sie sich dort maskiert haben. Während dieser Zeit fuhren mehrere Fahrzeuge über die Altenberger Straße. Einige Fahrzeuge fuhren unmittelbar an den beiden Frauen vorbei und könnten sie, eventuell noch unmaskiert, gesehen haben.

Auch ein Taxi hatte die beiden passiert. Der Fahrer könnte für die Polizei ein wichtiger Zeugen sein. Die Beamten bitten diese und weiter Zeugen, sich zu melden, Telefon 025 51/15-41 15. Sie fragt zudem: Wer ist am späten Dienstagabend gegen 22.15 Uhr auf den Überfall aufmerksam geworden? Wer hat die Frauen im Bereich der Tankstelle gesehen? Wer ist auf die Flucht der Beiden aufmerksam geworden? Wer hat nach der Tat - etwa gegen 22.20 Uhr - zwei Frauen gesehen, die an der Altenberger Straße in ein Auto gestiegen sind?

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4366118?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F