7,81 Millionen Zuschauer sahen „Krumme Hunde“ Alter Münster-Tatort schafft Quotenrekord

Münster -

Obwohl die Bildqualität nicht mehr dem modernsten Stand der Technik entsprach, holte ein neun Jahre alter Münster-Tatort am Sonntagabend mühelos den Quotenrekord: 7,81 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr den Tatort „Krumme Hunde“ in der ARD.

Von Markus Kampmann
7,81 Millionen Zuschauer sahen „Krumme Hunde“ : Alter Münster-Tatort schafft Quotenrekord
Prof. Boerne (Jan Josef Liefers, links) ermittelt mal wieder auf eigene Faust. Kommissar Thiel (Axel Prahl) ist davon wenig begeistert. Foto: WDR/Thomas Kost

Damit ließen Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) ihre Konkurrenz zur Prime Time mit einem Marktanteil von 25,4 Prozent deutlich hinter sich: „Inga Lindström: Der Traum vom Siljansee“ im ZDF sahen 3,83 Millionen Zuschauer, „Elysium“ auf RTL 2,08 Millionen, den Indianer-Jones-Film „Jäger des verlorenen Schatzes“ auf Sat.1 noch 1,7 Millionen und „Love, Rosie – Für immer vielleicht“ auf ProSieben nur 1,23 Millionen und damit genauso viele wie „Promi Shopping Queen“ auf Vox.

Mehr zum Thema

„Der Thiel hat Stil“: Zwei Gronauer als Komparsen beim Tatort-Dreh in Münster

Münster-Tatort: Überraschungsbesuch am Set von "Gott ist auch nur ein Mensch"

Dreharbeiten für den neuen Münster-Tatort: Skulptur-Leiche hinter dem Rathaus

Die Dreharbeiten für den seinerzeit 13. Münster-Tatort „Krumme Hunde“ waren im November 2007 auch in Münster über die Bühne gegangen. Die Erstausstrahlung folgte am 18. Mai 2008.

Erst vor wenigen Tagen haben in Münster die Dreharbeiten für Thiels und Boernes 32. Fall stattgefunden : Der neue Tatort „Gott ist auch nur ein Mensch“ soll im Winter ausgestrahlt werden.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5015928?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F