Fußgänger schwer verletzt Kradfahrer flüchtet nach Unfall am Albersloher Weg

Münster -

Ein Kradfahrer hat am Donnerstagabend am Albersloher Weg einen 50-jährigen Fußgänger angefahren. Der Fahrer blieb kurz stehen und flüchtete dann.

 
  Foto: dpa

Ein Kradfahrer flüchtete am Donnerstagabend (13.10., 18.46 Uhr), nachdem er einen Fußgänger am Albersloher Weg angefahren und schwer verletzt hatte, berichtete die Polizei am Montag.

Der 50-jährige Passant überquerte auf Höhe der Bushaltestelle „Am Blaukreuzwäldchen“ die Fahrbahn in Richtung der Straße "Zum Erlenbusch" und übersah hierbei das herannahende Motorrad. Der Fahrer war in Richtung Innenstadt unterwegs und versuchte laut Zeugenaussagen noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Zeugen versorgten den Verletzten

Er blieb kurz stehen, flüchtete dann aber in Richtung Innenstadt, heißt es im Polizeibericht. Aufmerksame Zeugen versorgten den Verletzten und wählten sofort den Notruf. Rettungskräfte brachten den 50-jährigen Münsteraner in ein Krankenhaus.

Polizei sucht weitere Zeugen

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei dem Motorrad um eine schwarze Honda-Maschine handelt. Zeugen beschrieben den Fahrer als Mann mit einer dunklen Kombi und einem schwarzen Helm.

Zum Thema

Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251/275-0 entgegen.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4375453?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F