Kantatenchor Münster lässt zum 25-Jährigen Händels Oratorium „Esther“ erklingen Chor ohne festen Wohnsitz feiert Jubiläum

Münster -

Ein Chor ohne festen Wohnsitz: Der Kantatenchor Münster feiert im Herbst 25-jähriges Bestehen und blickt (neben einer reichen Konzertgeschichte) auf Gastfreundschaft zurück wie kaum ein anderes Ensemble der Region.

Der Kantatenchor Münster singt in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen.
Der Kantatenchor Münster singt in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen. Foto: Privat

Ein Chor ohne festen Wohnsitz : Der Kantatenchor Münster feiert im Herbst 25-jähriges Bestehen und blickt (neben einer reichen Konzertgeschichte) auf Gastfreundschaft zurück wie kaum ein anderes Ensemble der Region. In Ermangelung eines eigenen Proben-Standortes erhielten die Sänger, die sich einmal im Monat zur Probe am Wochenende treffen, Asyl in zahlreichen Kirchengemeinden: So halfen die Katholische Studierendengemeinde und das Pfarrzentrum von Überwasser genauso mit Räumen und Klavieren aus wie die Gemeinden in Hiltrup, Roxel, Gievenbeck, Nienberge, Altenberge oder Lüdinghausen.

Zum Jubiläum singt der Chor unter Leiter Martin Gerenkamp Händels Oratorium „Esther“. Es spielt das Barockorchester L’Arco aus Hannover. „Mit L’Arco kann ich meine Vorstellungen von einer werkgetreuen Aufführung bestens umsetzen“, so Gerenkamp, der im Hauptberuf Jurist ist. Es singen Sopranistin Monika Mauch (Mitglied des berühmten Hilliard-Ensembles), die aus Münster stammenden Tenöre Georg Poplutz und Nils Giebelhausen, der Countertenor Franz Vitzthum sowie der Bassist Joachim Höchbauer.

Aufführungsstücke aus mehr als 20 Jahren Kantatenchor waren: Bachs h-moll-Messe und Johannes-Passion, Händels Messias und das Oratorium Jephta sowie die Requien von Mozart und Fauré. Getreu seinem Namen führte der Chor auch immer wieder Kantaten auf, von Bach, Telemann und Mendelssohn. Eine Besonderheit des Kantatenchores: Die Kinderbetreuung ist inbegriffen. Der Chor war 1991 als Arbeitskreis der Katholischen Studentengemeinde gegründet worden.

Zum Thema

Das Jubiläumskonzert ist am Samstag (15. Oktober) um 17 Uhr in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen, Sankt-Mauritz-Freiheit 44. Karten: Viegener, Am Katthagen 25 ( ✆ 51 80 55).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4366530?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F