Ab Montag gilt der neue Fahrplan in Münster Was sich ab dem 10. Oktober ändert

Münster -

Ab dem 10. Oktober gilt in Münster ein neuer Busfahrplan. Die Stadtwerke präsentieren den dicksten Fahrplan, den sie je hatten. Die Fahrerstunden werden um 30.000 ausgeweitet. Was Sie jetzt wissen müssen:

Ab Montag gilt der neue Fahrplan in Münster  : Was sich ab dem 10. Oktober ändert
Premierenfahrt der münsterischen Ringlinie 33/34. Foto: Günter Benning

Neue Ringlinien

Die wichtigsten Fakten zur Ringlinie 33/34:

  • Die Linie 33 fährt gegen den Uhrzeigersinn, die Linie 34 im Uhrzeigersinn
  • Montags bis samstags fahren die Linien jeweils im 15-Minuten-Takt
  • In den Stoßzeiten montags bis freitags zwischen 6:30 und 8:30 Uhr sowie zwischen 15 und 18 Uhr fährt sogar alle zehn Minuten ein Bus
  • Sonntags fahren die Busse im 45-Minuten-Takt

Zum Thema

Weitere Infos zur neuen Ringlinie 33/34 finden Sie hier

Von dem Fahrplanwechsel wird besonders Kinderhaus profitieren, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Die Änderungen im Überblick:

Die Stadtbuslinie 15 fährt nicht mehr wie bisher über das Gewerbegebiet Nienkamp/Meßkamp, sondern bildet mit der Stadtbuslinie 16 erstmalig einen durchgängigen Zehn-Minuten-Takt über die Grevener Straße .
Möglich wird dies, weil der Radweg auf der Gleistrasse zwischen Wienburgstraße und Kanalstraße zur Busspur wird. Wo jetzt noch Radfahrer unterwegs sind, dürfen ab dem 10. Oktober ausschließlich die Busse der Stadtbuslinie 17 fahren.

Radfahrerinnen und Radfahrer nutzen dann stattdessen die unmittelbar parallel laufende Route über den gemeinsamen Geh- und Radweg durch den Wienburgpark. So bleibt die direkte Verbindung auch für Radfahrer bestehen.

Für eine gemeinsame Nutzung von Rad und Bus ist die ehemalige Gleistrasse zu schmal. Entsprechende Hinweise und Schilder sind angebracht. Für den allgemeinen Kraftfahrzeugverkehr ist die Trasse nach wie vor gesperrt.

Einige Neuerungen betreffen auch Münsters Norden:

In Coerde ändert sich Folgendes: Fuhren dort bislang die Linien 8 und 9, sind es in Zukunft die Linien 6 und 8. Sie fahren alle zehn Minuten. In Zukunft verkehre zwischen Coerde und Kinderhaus zudem die Kleinbuslinie 19, erläuterte Florian Adler .

In Sprakel fährt momentan die Linie 16 zweimal pro Stunde. Aber oft mit nur wenigen Fahrgästen. Künftig wird nun stündlich ein Kleinbus mit 30 Plätzen, die Linie 19, eingesetzt. Weitere Infos dazu finden Sie hier

In Kinderhaus bleibe die Linienführung grundsätzlich gleich, so Adler. Es gebe zwei Hauptstrecken nach Kinderhaus: eine über die Grevener Straße und die andere über Wilkinghege. Weitere Infos dazu finden Sie hier

Neuerungen gibt es im Gewerbegebiet Schleebrüggenkamp, das bisher mit der Linie 15 bedient wird, die eine Schleife durchs Gewerbegebiet fährt. Dort verkehrt künftig die Linie 17, die auf der sogenannten Umweltspur, die auf dem alten Brauereigleis liegt, durch den Wienburgpark fährt. Die Linie 17 bietet dann eine Verbindung vom Gewerbegebiet über den Wienburgpark, das Zentrum Nord bis hin zum Haltepunkt Zen­trum Nord. Weitere Infos dazu finden Sie hier

Das ist neu im Fahrplan

Abgesehen von der neuen Ringlinie 33/34 erwartet Münsters Buskunden eine Vielzahl von Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10. Oktober:

► Mehr Zehn-Minuten-Takte: auf der Grevener Straße mit den Linien 15 und 16; zwischen Berg Fidel und Hauptbahnhof auf der Linie 5.

► Direkte Stadtteilverbindungen: Die neue Kleinbus-Linie 18 verbindet Wolbeck und Hiltrup von Montag bis Freitag stündlich; die Linie 19 fährt stündlich zwischen Sprakel, Kinderhaus und Coerde; Linie 4 verbindet Mariendorf mit Handorf.

►Nachtbus ausgeweitet: Von Mittwoch auf Donnerstag gibt es um 2.25 Uhr ab Hauptbahnhof eine zusätzliche Abfahrtszeit für alle Nachtbusse. Die N85 verbindet künftig den Hafen mit Altstadt/Kuhviertel und den Studentenwohnheimen in Gievenbeck.


Wir waren bei der Premiere mit der neuen Ringlinie dabei:

Die Stadtwerke Münster bitten ihre Fahrgäste, sich über die geänderten Verbindungen zu informieren. Das neue Fahrplanbuch ist in den Stadtwerke-Servicezentren sowie in den Vorverkaufsstellen kostenlos erhältlich.

Noch Fragen?

Die Stadtwerke-Info-Hotline: 0800-10 11 911


Netz-Reaktionen

Der Facebook-Post wird geladen
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4360797?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F