Geldscheine verschwunden Mitarbeiter im Wettbüro betrogen

Münster -

Ein dreister Dieb hat am Mittwoch in einem Wettbüro einen Mitarbeiter ausgetrickst und Bargeld entwendet.

 
  Foto: Anne Eckrodt

Ein dreister Unbekannter erbeutete am Mittwoch um 12 Uhr bei einem Wechselbetrug 120 Euro. Laut Polizei bat er den Mitarbeiter eines Wettbüros am Bremer Platz zunächst darum, 500 Euro zu wechseln, dann wollte er doch nur 250 Euro. Er legte 25 Zehn-Euro-Scheine hinter den Tresen. Der Mitarbeiter zählte das Geld, holte den Wechselbetrag aus der Kasse und händigte 250 Euro aus. Kurze Zeit später bemerkte der Angestellte, dass von den Zehn-Euro-Scheinen zwölf fehlten. Der Dieb ist 38 bis 45 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, und spricht mit einem osteuropäischen Akzent. Er trägt kurz rasierte, schwarze Haare, hat einen Dreitagebart und einen dunkleren Hauttyp. Hinweise an die Polizei unter ✆  275-0.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4354639?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F