Reduzierung der Spielhallen in Münster „Restriktive Linie weiter umsetzen“

Münster -

Am dem 1. Dezember 2017 wird sich die Zahl der Spielhallen in Münster von zurzeit etwa 55 laut Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner auf 17 bis 19 verringern.

Von Martina Döbbe
Die Zahl der Spielhallen wird in Münster voraussichtlich zurückgehen.
Die Zahl der Spielhallen wird in Münster voraussichtlich zurückgehen. Foto: Silke Diecksmeier

An vielen Stellen der Stadt wird das Glück täglich auf eine harte Probe gestellt – immer dort, wo die Automaten rattern und Besucher täglich aufs Neue hoffen, irgendwann richtig abzusahnen. Doch die Zahl der Spielhallen wird sinken.

„Der Glücksspielstaatsvertrag NRW sieht zwei Änderungen vor, die 2017 greifen“, bestätigt Martin Schulze-Werner . Für Münster prognostiziert der Leiter des Ordnungsamtes eine Verringerung der Spielhallen „von zurzeit 55 auf 17 bis 19“.

Hintergrund sei zum einen die Vorgabe, dass ab dem 1. Dezember 2017 nur noch eine Halle im „räumlichen Verbund“ gestattet sei. Konkret: Da, wo heute fünf, sechs oder mehr Spielhallen unter einem Dach firmieren, bleibt nur noch eine übrig. Wobei klar geregelt sei, wie viele Geräte auf einer Fläche zulässig sind.

Mehr zum Thema

Aktionstag gegen Glücksspielsucht:  Spielotheken im Münsterland sollen zwar verschwinden – aber welche?

Zweiter Punkt: Gibt es zwei Hallen in einer Entfernung von 350 Metern, muss eine davon schließen. Wie allerdings diese Abstandsregelung durchgesetzt wird, sei noch offen: „Wir müssen das als Kommune entscheiden“, sieht Schulze-Werner da einiges auf sein Amt „zurollen“. Denn freiwillig werde niemand seine Spielhalle dicht machen. „In Niedersachsen wird das im Losverfahren entschieden“, berichtet Münsters Ordnungsamtschef.

Klar sei, dass sich die Stadt sicherlich auf die eine oder andere Klage werde einstellen müssen. „Wenn keine Einigung im Vorfeld möglich ist, sieht man sich eben vor Gericht“, sagt Schulze-Werner. Ihm ist jedenfalls wichtig, die Gesetzesvorgaben umzusetzen. „Münster ist ja für seine restriktive Linie in diesem Bereich bekannt, die werden wir auch weiter fahren“. 

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4335263?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F