Verein „Herzkranke Kinder“ blickt zurück auf 25 Jahre Im Wohnzimmer begann die Arbeit

Münster -

Über eine Million Euro seien für den Verein „Herzkranke Kinder Münster“ in den vergangenen 25 Jahren gespendet worden. Es ist eine stolze Zahl, die Christel Helms während der Jubiläumsfeier vorstellte. Auch hätten die Ehrenamtlichen viele praktische Mittel für die Vereinsarbeit akquiriert.

Von Klaus Möllers
Für 180 Euro ersteigerte Nicol Schmidt aus Krefeld (M.) Schalke-Trikot und -Helm von Ex-Fußball-Profi Olaf Thon (r.), Nina Boes moderierte das Programm.
Für 180 Euro ersteigerte Nicol Schmidt aus Krefeld (M.) Schalke-Trikot und -Helm von Ex-Fußball-Profi Olaf Thon (r.), Nina Boes moderierte das Programm. Foto: klm

Vor 25 Jahren wurde der Verein gegründet. Im Haus der Begegnung in Albachten blickten Helfer, Unterstützer und Unterstützte auf die Zeit zurück. „Anfangs ist vieles vom eigenen Wohnzimmer aus gemacht worden“, berichtete Christel Helms als damaliges Gründungsmitglied. 1996 habe der Verein ein eigenes Büro an der Albert-Schweitzer-Straße bezogen.

„Die psychosoziale Arbeit war ein Schwerpunktthema unserer Arbeit, und sie wird wichtig bleiben“, sagte Helms. Wie wird es gesundheitlich mit meinem Kind weitergehen? Wie wird seine Zukunft sein? Solche Fragen würden Angehörige besonders bewegen – deshalb hätten Zusammenhalt und Austausch mit Betroffenen große Bedeutung, betonte Bürgermeisterin Karin Reismann im Namen der Stadt.

Ähnlich wie Christel Helms, die schilderte, dass ihre mit einem Herzfehler geborene Tochter verstorben ist, berichtete auch Reismann von einem herzkranken Kind in ihrer Familie: „Ich habe eine herzkranke Nichte und kann Ihre Ängste und Sorgen nachvollziehen“, sagte sie zu den rund 100 Gästen im Saal. Der Nichte gehe es besser. Sie sei heute als junge Frau „selbstbewusst“, könne eine Vollzeitstelle bewältigen. „Sie wandert durch Schottland und sonnt sich auf Mallorca“, sagte Reismann und wollte Betroffenen und Angehörigen damit Mut machen.

Als Schirmherr des Vereins nahm der Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling aus dem Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt teil. Auch ein prominenter Sportler verbrachte den Abend im Saal: Ex-Fußball-Profi Olaf Thon. Der ehemalige Schalke-04-Spieler versteigerte ein neues Schalke-Trikot sowie einen Schalke-Fahrradhelm, den er bei der Bäder- und Reha-Tour des Vereins „Herzkranke Kinder“ 2015 getragen hatte.

Aus der Jugendgruppe zeigten Judith Tasler und Nils Lücke als Geschwister von Betroffenen einen eigenen Kurzfilm über gemeinsame Wochenenden des Vereins im Kloster Gerlewe.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4334064?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F