Schlag gegen die Brust – oder nur ein Stubser? Linker Sagel stellt Strafanzeige gegen AfD-Mitglied

Münster -

Handgreiflicher Zoff am AfD-Stand - wir haben die Kontrahenten gefragt: Linker Rüdiger Sagel spricht von einem Schlag, Afd-Chef Helmut Birke von einem Schubser.

Von Klaus Baumeister, und Ralf Repöhler
Linker Rüdiger Sagel 
Linker Rüdiger Sagel  Foto: Günter Benning

Der Fraktionschef der Linken im Rat, Rüdiger Sagel , spricht von einem „Schlag gegen die Brust“, den er erlitten habe. Der AfD-Kreisvorsitzende Helmut Birke hingegen bezeichnet die Strafanzeige wegen Körperverletzung, die Sagel gegen ein AfD-Mitglied erstattet hat, als „lächerlich“. Rüdiger Sagel habe ganz bewusst die Konfrontation gesucht.

Der Vorfall , um den es geht, ereignete sich am Samstag auf der Ludgeristraße, wo die AfD mit einem Stand präsent war. Parallel dazu fand vor dem Stadthaus I das Fest des Integrationsrates statt. Von dort zog eine Gruppe von rund 20 Menschen zum AfD-Stand, um gegen die Partei zu demonstrieren, darunter Rüdiger Sagel und weitere Kommunalpolitiker von SPD und Grünen.

Weil die Demonstranten laut Birke den AfD-Stand umzingelten und bis auf einen Meter „an uns heranrückten, so dass wir uns nicht bewegen konnten“, rief der AfD-Chef die Polizei an. Sagel wiederum hält den AfD-Vertretern vor, sehr aggressiv auf die Demonstranten reagiert zu haben und tätlich geworden zu sein.

Birke hält dem entgegen, dass Sagel die AfD-Mitglieder am Stand unentwegt als „Nazis“ beschimpft habe. Der AfD-Vorsitzende räumte ein, dass ein Parteimitglied daraufhin die Nerven verloren habe. Von einem „Schlag“ zu sprechen, sei aber völlig übertrieben, eher sei es ein leichter Schubser gewesen.

Sagels Replik: „Diese Art der politischen Auseinandersetzung habe ich in 40 Jahren noch nicht erlebt.“

Die Polizei bestätigte auf Anfrage, dass sie von der AfD gerufen worden sei und dann versucht habe, den Streit zu schlichten. Aus den Reihen der Demonstranten habe es insgesamt zwei Anzeigen wegen Körperverletzung gegeben. Insgesamt aber, so die Polizei am Sonntag, bewerte man den Vorgang eher als „Rangelei“.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4328672?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F