Es kommt eventuell zu Verzögerungen Es hakt am Markweg: Altlasten entdeckt

Münster -

Bei der geplanten Schaffung des Neubaugebiets am Markweg (im Bereich Hoher Heckenweg) kommt es möglicherweise zu Verzögerungen.

Von Klaus Baumeister
Bei einer Bürgerinformation wurde die Bebauung am Markweg bereits vorgestellt. 
Bei einer Bürgerinformation wurde die Bebauung am Markweg bereits vorgestellt.  Foto: hpe

Der Leiter des Stadtplanungsamtes , Christian Schowe , erklärte in der Sitzung des Planungsausschusses am Donnerstagabend, dass man auf der zu bebauenden Fläche eine Altlast entdeckt habe. In ökologischer Hinsicht wiege das Problem nicht besonders schwer. Sprich: Es findet im Bereich eines alten Dieseltanks ein Bodenaustausch statt.

Das Projekt befindet sich aber derzeit in einem sehr formalen Bauleitverfahren. Unter Umständen sei eine weitere Offenlegung der Pläne erforderlich, so Schowe. Im November soll nach seiner Auskunft Klarheit über das weitere Vorgehen herrschen. Über 300 Wohnungen sind am Markweg geplant.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4325537?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F