Grundschule Kirmestrubel auf dem Schulhof

Metelen -

Nicht nur Schulkinder, sondern auch deren Eltern, Geschwister und Verwandte lockte jetzt die Schulkirmes die der Förderverein der Vitus-Grundschule organisiert hatte.

Der Holz-Flipper war eine der Attraktionen während der Schulkirmes, die der Förderverein der Grundschule organisiert hatte.
Der Holz-Flipper war eine der Attraktionen während der Schulkirmes, die der Förderverein der Grundschule organisiert hatte. Foto: Förderverein der Grundschule Metelen

Marius aus der Klasse 1a gab beim Bobbycar-Rennen mächtig Schwung, Yannik aus der 2a überzeugte beim Torwandschießen, Franziska aus der 3c wollte beim Heißen Draht fehlerfrei durchkommen und Madleen aus dem Kindergarten mit dem Bobbycar beim Kettcar-Rennen mitmachen.

Eine Menge Betrieb gab es jetzt auf dem Schulhof. Der Förderverein der Grundschule hatte zur Schulkirmes alle Schulkinder und Geschwisterkinder, aber auch Eltern und Großeltern eingeladen. „Es war schon einige Jahre her, als die letzte Schulkirmes stattgefunden hat“, schreiben die Förderer in ihrem Pressebericht.

Alle Schulklassen und die offene Ganztagsschule zusammen mit der Übermittags-Betreuung (OGGS und ÜMI) waren bereits im Vorfeld fleißig gewesen, und so wurden Plakate für die Spiele und Laufzettel vorbereitet. Jede Klasse und die OGGS/ÜMI haben auf dem Schulhof einen Stand aufgebaut mit verschiedenen Spielen, wie zum Beispiel Ringewerfen, Kettcar-Rennen, Memory, Angelspiel, Torwand, Eisstockschießen, Zwergenmützen-Werfen, Autorennen, Tenniskanone, Pfeile-Werfen und vieles mehr. Die Spiele wurden zum größten Teil vom Förderverein zur Verfügung gestellt, aber auch viele Eltern und Lehrer haben ihre guten Ideen eingebracht und Spiele vorbereitet.

Startschuss war um 14 Uhr. Schulleiter Thomas Wissing begrüßte alle und eröffnete anschließend die Schulkirmes. Schnell hatten sich bei den Spielen Schlangen gebildet, denn die Kinder wollten alle Attraktionen ausprobieren und ihre Laufzettel mit einen Stempel versehen.

Doch nicht nur bei den Spielen gab es Schlangen, auch der Süßigkeitenstand wurde schnell von den Kindern entdeckt und belagert. Die Erwachsene konnten sich derweil in der aufgebauten Cafeteria am großen Kuchenbuffet stärken und sich vielleicht selber an ihre Schulzeit erinnern.

Am Ende der Schulkirmes waren sich alle Kinder einig: Es war ein toller Nachmittag. So kam die Frage von den Kindern auf, wann es wohl die nächste Schulkirmes geben wird.

Das nächste Großereignis wird auf jeden Fall im Juni 2018 mit dem Zirkusprojekt stattfinden. Hier schreibt der Förderverein, dass er bereits mit den ersten Vorbereitungen begonnen hat. Er zeigte sich glücklich über die Unterstützung der Eltern und Lehrer und auch für die Kuchenspenden zur Schulkirmes.

Zum Thema

Weitere Bilder von der Schulkirmes und zusätzliche Informationen zum Förderverein sind auf der Homepage der Grundschule zu finden.                     

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4334416?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F