Greven vor 25 Jahren Lebende Wöste, Portale ohne Pizza und ein Abfallberater

Was? Schon 25 Jahre her? Tatsächlich. Damals eröffnete Koch-Autodidakt Salvatore Virga sein Restaurant im Gewölbekeller.

Salvatore Virga, kurz genannt Toto, eröffnete vor 25 Jahren das Restaurant Portale. Hier bedient er ein paar Jahre später die Schauspieler Götz George und Jeanette Hain.
Salvatore Virga, kurz genannt Toto, eröffnete vor 25 Jahren das Restaurant Portale. Hier bedient er ein paar Jahre später die Schauspieler Götz George und Jeanette Hain. Foto: WN Archiv

Wöste: „Die Wöste lebt, rettet die Wöste“ – so kämpfen Grevens Liberale weiter für die grüne Lunge der Stadt, laden sogar zu einer Bürgerversammlung ein. Fritz Guth, FDP-Mann aus dem Grevener Süden, warnt „vor gigantischen Kosten bei der Entwässerung“ und vor drohenden Überschwemmungen. Man kann sich täuschen. Erinnern wir uns an die Jahrhundertflut vor zwei Jahren: Nur die Wöste blieb damals trocken.

Portale: Heute glänzt die Glatze, vor 25 Jahren hatte Salvatore Virga , kurz genannt Toto, noch einen schwarzen Schnurrbart und ein paar dunkle Haupthaare. Stolz wie Oskar war der Koch-Autodidakt, der seine berufliche Laufbahn in Greven als KFZ-Mechaniker begann, über seinen neuen Gewölbekeller . Ein Versprechen hat er übrigens bis heute gehalten: In diesem wunderbaren Keller, mediterrane Köstlichkeiten zu servieren. Ein anderes jedoch gebrochen: Pizza sollte es ebendort nicht geben.

Auktion : Gottfried Hellwein, Troels Wörsel oder gar Sigmar Polke sein Eigen zu nennen, ist schon eine Hausnummer in der zeitgenössischen Kunstwelt. Die Auktion des Reckenfelder Treffs zugunsten jugendlicher Flüchtlinge ermöglicht genau das. Ernst Reiling, Spiritus Rector dieser Aktion, hat Künstlern und Galeristen hochwertige Exponate entlockt, um diese Auktion zum Erfolg zu führen.

Abfallberater: Eigentlich ist dieses Modell zukunftsweisend. Zwei Kommunen, eine Aufgabe und ein Abfallberater. Greven und Emsdetten teilen sich die Personalkosten. Doch von einer solchen Zusammenarbeit ist heute kaum mehr etwas zu spüren. Weder gibt es einen gemeinsamen Abfallberater, noch andere Aufgaben, die gemeinsam bewältigt werden.-res-

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4384078?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F