Mit Weihbischof Friedrich Ostermann Friedensgebet am Turmkreuz

Greven -

Der emeritierte Weihbischof Friedrich Ostermann aus Münster, der Mitinitiator des Turmkreuzes am FMO war, wird auch in diesem Jahr die Friedensandacht halten.

Einmal im Jahr findet die Friedensandacht statt.
Einmal im Jahr findet die Friedensandacht statt. Foto: dro

Das Turmkreuz entstand auf Wunsch des FMO. Da nach Vollendung des zweiten Bauabschnittes noch Geld für „Kunst am Bau“ zur Verfügung stand, sollte noch zusätzlich zu der Skulptur „Westfälischer Friede“ ein Kreuz errichtet werden. Sponsoren übergaben das Turmkreuz im Zusammenhang mit der Segnung am 23. April 1998 dem FMO. Die Folgekosten müssten durch Spenden aufgebracht werden.

Der emeritierte Weihbischof Friedrich Ostermann aus Münster , der zur damaligen Zeit auch Mitinitiator des Kreuzes war, wird auch in diesem Jahr die Friedensandacht halten. Unterstützt wird er von der Choralschola St. Josef Greven und dem Bläserkreis St. Ludgeri Münster. Einige syrische Christen werden auch an dem Friedensgebet teilnehmen.

Die Andacht beginnt am Sonntag, 23. Oktober, um 16 Uhr an der Skulptur des Westfälischen Friedens vor dem Ankunftsbereich des Flughafens. Bei schlechtem Wetter findet das Friedensgebet im Flughafen statt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4375650?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F