Klassenfahrt der AFR nach England Vom Big Ben zum König der Löwen

Greven -

Die Zehntklässler der AFR verbrachten die vergangene Woche bei Gastfamilien im englischen Hastings. Auf dem Besichtigungsprogramm stand natürlich auch London.

In der vergangenen Woche brachen 129 Zehntklässler und ihre Lehrer der Anne-Frank-Realschule mit dem Bus nach England /Hastings auf. Die Schüler und Lehrer wohnten dort bei netten Gastfamilien und verbrachten fünf erlebnisreiche Tage.

Am ersten Tag brachen alle früh auf, um Brighton unsicher zu machen. Dort ist der Pier mit seinen vielen Karussells eine große Attraktion. Am Nachmittag stand ein Stadtspiel auf dem Plan.

Am Dienstag fuhr die Gruppe dann nach London . Dort angekommen, ging es mit der U-Bahn zum Big Ben, wo die Besichtigung startete. Mit Sonne im Rücken wurde die Stadt erkundet. Für alle gab es dann noch Freizeit.

Am Mittwoch hieß das Ziel Friston, um an den Kreidefelsen „Seven Sisters“ entlangzuwandern. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen machte dies sehr viel Spaß, so dass einige Schüler sich eine Abkühlung im Meer verschafften. Von den Felsen aus fuhren die Zehntklässler und ihre Lehrer nach Eastbourne, um sich zu stärken oder shoppen zu gehen.

Am Donnerstag ging es erneut nach London, um noch ein bisschen Sightseeing zu betreiben und um die Wachsfiguren in Madame Tussauds zu bestaunen. Der Höhepunkt der Abschlussfahrt war dann das Musical „König der Löwen“. Im direkten Anschluss daran erfolgte leider der Weg zurück nach Greven, wo die Gruppe nach zwölf Stunden Fahrt müde, aber mit tollen Erinnerungen, ankam.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4362743?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F