Programm der Biologischen Station Rieselfelder Beobachten und Basteln

Gimbte -

Für die Herbstferien hat die Biologische Station Rieselfelder wieder ein interessantes Programm zusammen gestellt.

Giftige Gans:  Das Kalenderblatt des Monat März 2017, des soeben erschienen Rieselfeld-Kalenders für 2017, zeigt, das sich auch manche Säugetiere - hier das Nutria - gegenüber den Vögeln in den Rieselfelder behaupten müssen und nicht immer leichtes Spiel haben.
Giftige Gans:  Das Kalenderblatt des Monat März 2017, des soeben erschienen Rieselfeld-Kalenders für 2017, zeigt, das sich auch manche Säugetiere - hier das Nutria - gegenüber den Vögeln in den Rieselfelder behaupten müssen und nicht immer leichtes Spiel haben. Foto: Thomas Gudermann

Auch in den Herbstferien gibt es wieder Naturerlebnisveranstaltungen für Kinder in den Rieselfeldern . Den Auftakt bildet am Dienstag, 11. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr eine säugetierkundliche Exkursion unter dem Titel „Nutria, Heckrind und Co.“ bei der die Biologin Dr. Giselheid Reding Tiere der Rieselfelder vorstellt. Am Mittwoch von 15 Uhr bis 17 Uhr ist in dem Programm „Rieselfeld-Indianer“ spielen und basteln angesagt. „Mutige vor“ heißt es am Donnerstag zur gleichen Zeit, wenn Frau Reding mit den Kindern auf Spinnen-Fang geht. In der Veranstaltung „Wer hat Angst vor acht Beinen“ können auch Mütter oder Väter ihre Scheu vor Spinnen verlieren

Treffpunkt für alle Programme, zu denen eine Anmeldung unter ✆ 0251/ 161760 erforderlich ist, ist die Biologische Station Rieselfelder Münster , Coermühle 181.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4360087?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F