Schule an der Ems „Heute feiern wir uns“

Greven -

Die „Schule an der Ems“ hat ihre Projektwoche mit einem abwechslungsreichen Schulfest beendet – Delfin-Rodeo inklusive.

Schüler der Trommel-AG eröffneten das Fest, bei dem viele Attraktionen auf die Besucher warteten.  
Schüler der Trommel-AG eröffneten das Fest, bei dem viele Attraktionen auf die Besucher warteten.   Foto: Schule an der Ems

Als die Kollegen der Förderschule „ Schule an der Ems “ beim Aufbau für das Schulfest noch skeptisch in den Himmel schauten, ahnte niemand, dass der Wettergott der Schulgemeinde später so wohlgesonnen sein würde. Pünktlich um 12 Uhr eröffneten vier Schüler der Trommel-AG von Jutta Hedder das Fest.

Bei sonnigen Herbstwetter hob Schulleiterin Renate Tanner in ihrer Eröffnungsrede darauf ab, dass es Zeit werde, die nun seit über einem Jahr bestehende Schule gebührend zu feiern: „Das habt ihr euch, liebe Schülerinnen und Schüler und wir alle zusammen wirklich verdient.“

Lukas sang danach den Hit von Adel Tawil „Ich will nur, dass du weißt“ und brachte zusammen mit dem rappenden Schüler Sean alle Besucher in die richtige Stimmung für das Fest. Die beiden imponierten durch ihren mutigen Auftritt. Bei Würstchen, Pommes, Cocktails und abwechslungsreichem Kuchenbuffet genossen alle den Tag. Im weiteren Verlauf heizte das Rapperduo „Sking“ mit seinem Auftritt ordentlich ein. Der Angelverein Greven informierte über hiesige Fische in der Ems und lockte die Schüler mit „Angel-Zielwerfen“.

Die Ergebnisse der Projektwoche in Form eines 3D-Modells der Ems, von Deko für die Schule, Cocktails, Fotos der Kanuaktion und vielem mehr konnten die Besucher bewundern. Ein Delfin-Rodeo und der „Space-Jumper“ waren attraktive Spielgeräte für die Kinder und Jugendlichen.

Gekrönt wurde die stimmungsvolle Veranstaltung durch die Ausschüttung der Tombolapreise, die viele Grevener Betriebe zur Verfügung gestellt hatten.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4354748?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F