Handorf Etwas weniger Arbeitslose

Greven -

Arbeitslosenzahlen im September

Die Arbeitslosigkeit in Greven ist etwas gesunken: Sie beträgt nun 5,5 Prozent, bezogen auf alle zivilen Erwerbstätigen und ist damit auf dem gleichen Stand wie vor einem Jahr. Vor einem Monat noch hatte die Quote 5,8 Prozent betragen. Während im August noch 1184 Menschen in Greven ohne Job waren, sind es nun noch 1119. Eine bemerkenswert niedrige Arbeitslosenquote gibt es bei den 55- bis 65-Jährigen: Sie beträgt ganze fünf Prozent gegenüber 5,5 Prozent vor einem Jahr – möglicherweise bereits eine Auswirkung der Tatsache, dass ältere Arbeitnehmer wieder mehr gebraucht werden. Fast unverändert ist dagegen die Arbeitslosenquote bei Ausländern, die im September bei 19 Prozent lag. Die meisten Jobsuchenden dieser Personengruppe beziehen allerdings kein Arbeitslosengeld, sondern bekommen Grundsicherung vom Sozialamt.

Mit einer Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent hat Greven im Gebiet der Arbeitsagentur Rheine wieder die rote Laterne: Die durchschnittliche Quote beträgt 4,6 Prozent, Ibbenbüren liegt mit einer Quote von 3,6 Prozent an der Spitze.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4350037?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F