Blues Company begeisterte in der Kulturschmiede Der Blues war allright

Greven -

Fantastische Musik, dargeboten von exzellenten Musikern: So kann man das Konzert der Blues Company am Samstagabend in der Kulturschmiede zusammen fassen.

Von Axel Engels
Todor Todorovic  (Zweiter von rechts) und seine Mitstreiter begeisterten das Publikum in der Kulturschmiede.
Todor Todorovic  (Zweiter von rechts) und seine Mitstreiter begeisterten das Publikum in der Kulturschmiede. Foto: axe

Wenn die Blues Company in Greven aufspielt, darf man dieses unter die Haut gehende Musikerlebnis einfach nicht verpassen. Das müssen wohl die vielen Liebhaber feinster von Hand gemachter Musik ebenso gesehen haben, die am Samstag den Weg in die Kulturschmiede gewählt hatten.

Die Blues Company zählt mit ihren 40 Jahren zu den ältesten aktiven Blues-Formationen, sogar bis nach Sibirien haben diese sympathischen Musiker ihren authentischen Blues gebracht. Für das Konzert in der Kulturschmiede hatten sie ein facettenreiches Programm zusammengestellt.

Tief aus der Schatzkiste ihres breiten Repertoires hatten sie Blues-Standards geholt, denen sie in bestens abgemischter Quartettbesetzung ein ganz lebendiges Gewand verliehen. Wenn Songs der Blues Company von ihrem letztjährigen Silberling „Aint Nothin‘ But“ wie „If I only could“, „My guitar and me“, „Hey little girl“, „The blues been good to me“ und „Till the lights go out“ erklangen, konnte sich wohl niemand in der Kulturschmiede dem Reiz dieser gefühlvollen Musik entziehen.

Der markante Kopf der Band, Todor Todorovic , zeigte sich an diesem Abend aber auch von seiner besten Seite. Vor wenigen Monaten hat er den bei der „BiG Blues Award“-Vergabe erstmals ausgelobten „Lifetime Award“ erhalten. Seine Erfahrung und charismatische Bühnenpräsenz schufen sofort ein inniges Band zum Publikum. Mit dem Gitarristen und Bluesharp-Spieler Mike Titré hat er einen kongenialen Weggefährten, auf dessen Qualitäten er sich seit nunmehr 36 Jahren verlassen kann. Aber auch Arnold Ogrodnik an Bass und Orgel sowie der punktgenau spielende Schlagzeuger Florian Schaube konnten mit ihrer charakteristischen Spielweise die Songs bereichern.

An diesem Abend zeigte sich, dass „Blues is Allright“ gleichsam Lebenseinstellung dieser vier sympathischen Musiker ist. Selbst so Standards wie „Johnny B.Goode“ und „Honky Tonk“ wirkten bei dieser Band unglaublich frisch und unverbraucht.

Für das Publikum hielt die Blues Company aber noch ein besonderes musikalisches Präsent bereit. Ende Oktober kommt die neue Live-CD der Blues Company „Old New, Borrowed But Blues“ zum 40-jährigen Bandjubiläum auf den Markt. Aber so lange müssen die Blues-Liebhaber in Greven nicht warten. Bei Songs wie „The river“, „Walkin‘ Blues“ und „Gangster of live“ zeigte sich das ganze Kultpotenzial dieser Band. Ihre in Musik gefasste tiefe Liebe zum Blues schenkte dem Publikum einen Abend, den man so schnell nicht vergisst.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4310904?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F