Polizeimeldungen Polizei Steinfurt Horstmar, Nachtrag zum schweren Verkehrsunfall auf der L 579

Horstmar (ots) - Nachtrag: Die Polizei hat nach dem schweren Verkehrsunfall auf dem Schöppinger Berg an der Unfallstelle die Spuren gesichert. In die Untersuchungen ist auch ein Kraftfahrzeugsachverständiger eingeschaltet worden. Weitere Untersuchungen sollen ergeben, wie es zu dem Zusammenstoß der beiden entgegenkommenden PKW kommen konnte. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein LKW -vermutlich kleinerer LKW, gegen 18.30 Uhr auf der Landstraße 579 von Horstmar in Richtung Schöppingen. Auf dem Berg wollte ein 56-jähriger Autofahrer den LKW offensichtlich überholen. Nach Zeugenangaben konnte ein zunächst entgegenkommender PKW dem Wagen des 56-jährigen Schöppingers ausweichen, mit dem dann folgenden Auto einer 30 Jahre alten Fahrerin aus Horstmar stieß der PKW des 56-Jährigen dann frontal zusammen. Die 30-Jährige und der 56-Jährige erlitten schwerste Verletzungen. Beide wurden mit einem Rettungswagen bzw. einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Landstraße bis 23.30 Uhr komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Sachschäden an den beiden vollkommen zerstörten PKW werden auf cirka 18.000 Euro geschätzt. Ein wichtiger Zeuge müsste der Fahrer des überholten LKW sein, der bisher nicht bekannt ist. Dieser wird gebeten, sich mit der Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/15-4115, in Verbindung zu setzen. Wiederholung der Erstmeldung: Am 11.10.2016, gegen 18.30 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Horstmar auf der L 579. Nach ersten Erkenntnissen prallten zwei Pkw im Begegnungsverkehr frontal zusammen. Der Unfallhergang wird noch ermittelt. Zwei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 579 ist zur Zeit voll gesperrt. Es wird nachberichtet.

Von Anonymous User
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4366067?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777154%2F